Unser Behandlungs-
spektrum
Profitieren Sie von neuesten zahnmedizi- nischen Kenntnissen und Technologien.

Professionelle, moderne und langfristig erfolgreiche Behandlungen.

Wurzelbehandlung

Ursachen:

  • bakterielle Infektion durch Karies und ausgeprägte Parodontitis
  • Chemische Noxen
  • Trauma durch Sturz, Schlag, Frühkontakte, Knirschen und Pressen

Durch regelmäßige Prophylaxe sollte eine Wurzelbehandlung gar nicht erst notwendig werden. Doch  trotz hochwertigstem Apparate- und Materialaufwands kann es zum Störfeld kommen.
Schwefelwasserstoffe wie Methylmercaptan, kurzkettige Fettsäuren wie Propion- und Buttersäure, Polyamine wie Putrescin und Cadaverin sind Giftstoffe, die über die Meridiane Fernwirkungen an Gelenken und Organen verursachen können.

Wurzelbehandlungen an Seitenzähnen sind sehr aufwendig, da oft 4 bis 5 Kanäle luftdicht bis zur Wurzelspitze abgefüllt werden müssen.

Erfolg hängt im Wesentlichen ab von:

  • steriler Ersteingriff
  • schonendes, steriles Aufbereiten der Wurzelkanäle, Mikroskop o. Lupe
  • optimale Desinfektion der Kanäle, laserunterstützt
  • dichtes Abfüllen der Kanäle, evtl. thermoplastisch
  • parodontale Unauffälligkeit
  • Ausschalten von chemischen und traumatischen Noxen
  • energetischer Zustand des entsprechenden Meridians

Wir führen an allen Zähnen die Wurzelbehandlungen auf diese Weise durch, insofern die Zahnerhaltung sinnvoll erscheint. Seitenzähne, vor allem obere sind mit größeren Risiken behaftet. Ungünstige Prognosen bestehen auch, wenn bereits eine Gangrän vorliegt, d.h. der Zahn schon länger offen und unversorgt war.

Unsere Patienten haben die Möglichkeit einer homöopathischen Begleittherapie, wie Phytotherapie, Magnetfeldtherapie, Lymphdrainage. Es werden biokompatible Materialien verwendet, natürlich cortison- und formaldehydfrei.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Schließen X